Freitag, 1. März 2013

Schoko-Gugls mit Tonkabohne - wie die duften...



Manchmal überkommt mich die Backlust ganz unverhofft und ich MUSS etwas Leckeres zusammenrühren und in den Ofen schieben - und die kleinen Gugls sind für diese Anfälle perfekt. Schnell gemacht und auch schnell gegessen sind die nämlich - und immer ein willkommenes Mitbringsel ;-)


Schokoladen Gugl mit Tonkabohne
Diese Schoko-Gugls bekommen durch das Aroma der Tonkabohne ein unvergleichliches Aroma: Blumig nach Vanille, Zimt, Bittermandel - von allem etwas...
Wer auf die Tonkabohne verzichten möchte, kann natürlich auch die o.g. Aromen einzeln dem Schokoteig zufügen.
Gebacken habe ich die kleinen Schnuckelchen wieder in meiner Silikonform für 18 kleine Mini-Gugls.


Tonkabohnen
Tonkabohnen

Diese Tonkabohnen habe ich vor einiger Zeit übrigens auf unserem Wochenmarkt gekauft... - ich hätte nicht gedacht, dass es etwas so Exotisches bei uns in der Kleinstadt gibt...



Schoko-Gugls mit Tonkabohne

60 gr. Butter
60 gr. Puderzucker
1 Ei
1 EL Quark
1 EL Kakao
80 gr. Mehl
30 ml Milch
70 gr. gehackte Vollmilchschokolade
1/4 - 1/2 Tonkabohne

Die Guglförmchen einfetten und den Backofen auf 180° O-/U-Hitze vorheizen.
Das Mehl und die den Kakao mischen, die Tonkabohne auf einer Muskatreibe reiben und mit dem Mehl und dem Kakao vermischen - beiseite stellen.

Schokoladen Gugl mit TonkabohneDie Butter mit dem Puderzucker richtig lange aufschlagen, bis die Mischung weiss-schaumig ist. Danach das Ei gründlich unterrühren und anschließend Quark dazugeben. Anschließend die Mehlmischung, die Milch und die Schokolade unterrühren
Den Teig in einen Gefrierbeutel füllen, eine Ecke abschneiden und die Guglförmchen füllen, ca. 14 min. bei 180° O-/U-Hitze backen.
Kurz in den Förmchen abkühlen lassen, mit Hilfe eines Schaschlikspießes aus den Förmchen lösen und nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestäuben.

16 Törtchen:

Christin hat gesagt…

Das hört sich sehr lecker an! Ich muss mir unbedingt eine Form für Mini-Gugl besorgen! Die müssen ausprobiert werden!
Lieben Gruß Christin

Julia hat gesagt…

Hallo Monika!

Lustig, erst gestern habe ich über die gugl's gebloggt - bin ein totaler Fan dieser Formen und es sind wirklich entzückende Küchlein die für jede Gelegenheit passen. Gerade deshalb kommt mir dein Rezept gerade recht um etwas neues auszuprobieren.

Liebe Grüße
Julia
mamamiazuhauseimglueck.blogspot.co.at

Ellie hat gesagt…

Das ist eine tolle Idee, einfach etwas Tonkabohne in ein bekanntes Rezept und ist schon wieder was ganz anderes! Hätte ich eigentlich auch selbst drauf kommen können, ich hab mir im November Tonkabohnen in der Apotheke gekauft, die aber bislang nur für ein Plätzchenrezept benutzt. Tonkabohnen sollen aber auch ganz toll in süßen Hefeteig wie Stollen usw. passen.
Allerdings müsste ich mich wohl an die Tonkabohne rantasten: in meinem Plätzchenrezept musste auf 250 g Mehl eine halbe Tonkabohne und das fand ich ausreichend - da ist im Verhältnis eine halbe Tonkabohne auf 30 g Mehl schon viel.
Dein Blog ist immer eine Inspiration! Ich freue mich auf jeden Eintrag - auch wenn er mal nicht von Kuchen sondern von stricken, basteln usw. handelt!
Einen schönen Tag
Ellie

Suseinorge hat gesagt…

Das sieht lecker aus! Vor allem bin ich selbst gerade auf dem Gugl UND Tonka Trip! Sehr lecker!
Aber ich würde eher Schokolade als Nutella nehmen. Mal sehen!
Vielen Dank fürs Teilen!!

Liebe Grüße
Suse

Torten-Krümelchen hat gesagt…

Habe auch die tolle Form und ein Buch von den zweien, die es gerade gibt. Und nachdem ich einiges schon nachgebacken hatte, wollte ich mal selbst experimentieren. Der Schuss ging aber nach hinten los... Wollte Brownie Guglis machen - hatte aber dann Steinharte Krümelteile, die ich nicht aus der Form bekam!! Also irgendwas lief schief^^ Aber dein tolles Rezept werde ich jetzt gleich nachbacken!! Danke :D

groschenroman hat gesagt…

Diese kleinen Minigugls sind super. Danke, dass Du immer wieder neue Rezepte vorstellst!

CoCo hat gesagt…

Jeah das klingt echt lecker, ich glaube das muss ich auch machen (=
Ich hab bisschen bei mir für dich geworben :D
http://superbaer.blogspot.de/2013/03/schoko-biskuitmuffins-mit-walnussen.html
CoCo.

Sabine Braun hat gesagt…

hallo monika,
ich wünsche dir alles alles gute zum geburtstag, viel glück, gesundheit und weiterhin viele schöne kreative ideen und mögen all deine wünsche (die heimlichen und die unheimlichen) in erfüllung gehen.
liebe grüße von bine

Celeste hat gesagt…

Liebe Monika,

deine Geburtstagetorte mit der weißen Rose ist wunderschön!!! Ein Traum.
Ich möchte hier kurz etwas zur Tonkabohne schreiben. Ich habe mich vor einiger Zeit mit diesem Gewürz beschäftigt. Sie gehört-soweit ich gelesen habe- in den Baumkuchen.
Ich hab sie bisher noch nicht gekauft, weil ich eine Warnung gelesen habe, die Tonkabohne sei krebserrregend.
Ich weiß nicht, wovon genau die Gefahr ausgehen soll und weiß auch nichts über Grenzwerte. Etwas Tonkabohne im Kuchen ist sicher unbedenklich.....Mich hat der Verdacht (oder ist es belegt?) abgeschreckt die Tonkabohne zu verwenden.
Bin aber sehr neugierig zu erfahren, welches Aroma sie hat. Kannst sagen womit ihr Aroma zu vergleichen wäre?

Liebe Grüße
Celeste

Monika hat gesagt…

Hallo Celeste,
zum Aroma der Tonkabohne steht doch oben etwas im Artikel
Diese Schoko-Gugls bekommen durch das Aroma der Tonkabohne ein unvergleichliches Aroma: Blumig nach Vanille, Zimt, Bittermandel - von allem etwas...
und die Tonkabohne incl. etwaiger Gefahren wird auf Wikipedia (dahin geht der Link) ausführlich erklärt.
:-)

Barbara hat gesagt…

Ich liebe auch den Geschmack von Tonkabohnen, er ist einfach unwiederstehlich. Meine habe ich auch ewig gesucht und dann endlich bei Madavanilla doch noch bestellt. Deine Gugl schmecken garantiert sehr lecker.

Liebe Grüße,
Barbara

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika!
Ich möchte mich bei Dir herzlich für Deine fantastischen Ideen bedanken, speziell für die Rezepte für die Gugls. Als ich sie zum ersten mal bei Dir im Blog gesehen habe, war ich hin und weg und habe mir sofort diese Silikonform gekauft. Seitdem backe ich sie fast jeden Tag. Sie schmecken köstlich und sind der Hingucker auf jedem Buffet! Tonkabohnen habe ich mir auch bestellt und werde sie bald ausprobieren.
Ich danke Dir für alle Anleitungen, ob für Blüten aus Blütenpaste, Fondant, Kuchen, Hochzeitstorten, Babyschühchen. Ich probiere nach und nach alle Deine Ideen und Rezepte aus.
Alles gelingt problemlos und macht unheimlich viel Spaß!
Vielen Dank!
Alles Gute!
Gabi

Steffi hat gesagt…

Hallo Monika,

nun habe ich mich auch mal an die Tonka Bohne getraut, habe sie über ebay sehr günstig bekommen (18 Bohnen für 3 euro oder so).
und eben ahbe ichdeine Gugls nachgebacken.
So was von leicht, fluffig und köstlich, alles 36 stück sind schwups verschwunden.
Wenn du noch mehr tonka-rezepte hättest, wäre das toll...habe eben ein rezept bei chefkoch für eine
mango-lassi-torte entdeckt. kennst du die?

lg
steffi

p.s.: deine neue Rose ist wunderschön, was ist das geheimnis? erstaunlich, dass es immer noch besser geht, oder?

Carola hat gesagt…

Tolles Rezept. Werde ich ausprobieren. Dein Blog ist so toll!! Liebe Grüße Carola

Anonym hat gesagt…

Hallo tortentante ;)
Habe gerade die schoko gugels nachgebacken.
Tonkabohne habe ich nicht zu hause, sind aber auch ohne sehr lecker.
Ich hab noch bissel zimt und 1 tl Vanille Extrakt reingemacht.
Der einzige fehler war, ich hab nur das einfache rezept gemacht, die sind so lecker, das nächste mal doppelt.
Vielen Dank und guten rutsch.
Lg Daniela

Nina Klink hat gesagt…

Bei uns gabs die Gugls zu Weihnachten zum Nachtisch u.a. - super lecker :-). konnte damit beeindrcken !! Ich nehmen als Form von Tupperware die Kronjuwelen !
Seit dem mach ich übrigens immer ein bissel Tonkabohne in den Teig, Bsp.weise in den Waffelteig :-)

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...